Mindestlohngesetz: Diese Pflichten müssen Sie als Arbeitgeber beachten

Am 1. Januar 2015 kommt der Mindestlohn. Er ändert nicht nur den Stundenlohn für Arbeitskräfte, sondern bringt auch Auflagen für Arbeitgeber mit sich. Unter anderem müssen die Arbeitszeiten von Minijobbern, kurzfristig Beschäftigten und Arbeitnehmern aus den besonders zur Schwarzarbeit gefährdeten Wirtschaftsbereichen – wie Bau-, Gaststätten-, Schausteller- oder Gebäudereinigungsgewerbe – aufgezeichnet und dokumentiert werden. Das bedeutet für Unternehmen einen erheblichen bürokratischen Aufwand.

Weiterlesen

Geschenke: Was Sie steuerlich beachten sollten


Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – nicht nur an Weihnachten. Welche  Steuerzahlungen in diesem Zusammenhang auf Sie zukommen, hängt vom Wert der Präsente und von der Zielgruppe ab. Denn für Mitarbeiter gelten andere Regeln als für Geschäftspartner.

Weiterlesen

Umsatzsteuer: Das ändert sich mit dem EU-Mehrwertsteuerpaket

Mit dem EU-Mehrwertsteuerpaket kommen ab 1.1.2015 erneut einige Änderungen auf die Unternehmen zu. Der wichtigste Punkt: Unternehmen, die in den Bereichen Telekommunikation, Rundfunk und elektronische Dienstleistungen im EU-Ausland tätig sind, dürfen ihren EU-Privatkunden ab 2015 keine deutsche Umsatzsteuer mehr berechnen. Stattdessen müssen sie dann den Umsatzsteuersatz des jeweiligen EU-Landes in Rechnung stellen. Lichtblick ist das sogenannte MOSS (Mini One Stop Shop)-Verfahren, das den Prozess vereinfachen soll.

Auf dem Lexware Unternehmerportal finden Sie ausführliche Informationen, Tipps und vieles mehr zu diesem Thema. Hier mehr erfahren.

Wie bereite ich meinen Jahresabschluss vor?

Jedes Jahr aufs Neue müssen Unternehmer ihren Jahresabschluss erstellen. Mit den Vorbereitungen sollten Sie rechtzeitig beginnen. So können Sie die Vielzahl der nötigen Dokumente in Ruhe zusammentragen und das Ergebnis steuerlich noch optimieren.

Weiterlesen

Mitarbeiter einstellen: Was muss ich bei der Gestaltung eines Arbeitsvertrags beachten?

Beim Gestalten eines Arbeitsvertrags sind Sie weitgehend frei. Wenn Sie aber sicher sein wollen, dass Sie Ihre Interessen im Notfall auch vor Gericht durchsetzen können, sollten Sie die wichtigsten Regeln kennen. Als Service für unsere Kunden haben wir außerdem einen unbefristeten Muster-Arbeitsvertrag zum kostenlosen Download vorbereitet.

Weiterlesen