Umsatzsteuer: Darauf achtet das Finanzamt besonders

Bei der Umsatzsteuer gibt es nur schwarz oder weiß, richtig oder falsch. Deshalb kann die Umsatzsteuerprüfung des Finanzamts richtig teuer werden. Der Prüfer interessiert sich bei der Umsatzsteuerprüfung vor allem für den Vorsteuerabzug und korrekt ausgestellte Rechnungen. Im Gegensatz zu anderen Prüfungen lässt sich die Prüfung der Umsatzsteuer aber manchmal sogar vermeiden.

Weiterlesen

SEPA: die wichtigsten Infos auf einen Blick

SEPA betrifft auch Sie als Unternehmer. Vielleicht noch nicht jetzt, aber spätestens am 1.2.2014. Dann gibt es vor dem SEPA kein Entkommen mehr. Das gilt übrigens auch, wenn Sie gar kein Auslandsgeschäft haben. Denn IBAN und BIC werden auch bei Inlandszahlungen Kontonummer und Bankleitzahl verdrängen. Außerdem bringt das SEPA-Verfahren umfassende Änderungen im Bereich Lastschriften mit sich. Welche Aufgaben bei der SEPA-Umstellung auf Sie zukommen und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Vorsteuerabzug: Das sollten Unternehmer wissen!

Auch als Unternehmer zahlen Sie beim Kauf von Gütern und Dienstleistungen eine Umsatzsteuer. Dieses Geld können Sie aber im Rahmen des Vorsteuerabzugs von Ihrem Finanzamt zurückverlangen. Bei diesem Vorsteuerabzug sind Sie erfolgreich, wenn sie einige Regeln beachten. Hier erfahren Sie, welche Besonderheiten für Gründer und Kleinunternehmer gelten und wie Freiberufler, Einzelhändler und die meisten Handwerker ihre Vorsteuer pauschal berechnen können.

Weiterlesen

Anrufungsauskunft: sichere Antworten auf Lohnsteuerfragen

Sie haben als Arbeitgeber spezielle Fragen zum Lohnsteuerabzug und keinen Ansprechpartner? Dann hilft das Finanzamt mit der kostenlosen Anrufungsauskunft. Was viele nicht wissen: Das Finanzamt ist gesetzlich verpflichtet, bei Fragen zur Lohnsteuer Auskünfte zu erteilen. Ihr Vorteil: Die Anrufungsauskunft gibt Ihnen als Arbeitgeber Sicherheit und befreit Sie von Ihrem Haftungsrisiko, wenn Sie der Auskunft folgen. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie dieses Angebot richtig nutzen.

Weiterlesen

Sepa – Termine, Vorteile, Tipps

Für den Zahlungsverkehr mit Sepa wollen 32 Staaten Strukturen schaffen, um eine kostengünstige und schnelle Ausführung von Überweisungen auch über Grenzen hinweg zu gewährleisten. Deutschland stellt daraufhin das Zahlungsverfahren verbindlich zum 1. Februar 2014 um; nur Privatleute dürfen ihre alten Kontodaten noch bis zum Jahr 2016 für Inlandszahlungen verwenden. Viele Banken bieten das Sepa-Verfahren aber schon heute an – und diesen Vorteil sollten Unternehmer nutzen: Sepa soll den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr einfacher, billiger und schneller machen.

Weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Erfahren Sie mehr